Vorbereitungen zum diesjährigen Geocaching Donnersberg Adventskalender, Explosiver FTF, Bestworscht & Powertrail auf dem Schillerhain

Das Jahr neigt sich sehr schnell dem Ende und in weniger als einem Monat steht schon der „Kollesch mit der Zipfelmütze“ – Nikolaus- vor der Tür!

Geocaching Donnersberg Advendskalender Letterbox-Edition

Die Vorbereitungen zum diesjährigen Geocaching Donnersberg Adventskalender sind bereits schon stark fortgeschritten und ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich die Wegführung planen soll 🙂
Dieses Jahr soll der Adventskalender wieder etwas besonders sein, zwar keine T5 Caches, sondern 24 Letterboxen im Radius von 15km um den Donnersberg, genauer um die Funkturmspitze. Hier werden sicherlich wieder tolle Caches anzugehen und mit großen Augen zu loggen sein. Dieses Jahr haben wir bereits im Vorfeld mit den Forstbehörden gesprochen und den groben Rahmen durchgesprochen und auch das Forstamt findet die Idee gut und ich denke, sie ist auch ziemlich stolz auf unseren gemeinsamen Wald und die schöne Gegend! Der Dezember wird also ziemlich sportlich und wird auch von einigen Events abgerundet werden.

Extrem Explosiver FTF 🙂

GC4E3ZZ, dahinter verbirgt sich ein mega tolles Rätsel und ein geniales Final! Flatterte doch am 4.11. (dem Tag des Schillerhainer PT Publish) ein neuer Cache einer bekannten Ownerin in mein Postfach, musste ich direkt nach dem Listing schauen, hmm… auf c:geo ging es nicht und ich schaute mir das Rätsel dann Abends mal kurz an, legte es aber dann wieder zur Seite. Am folgenden Tag beschäftigte mich das Rätsel doch sehr und ich rätselte nebenbei auf der Arbeit, was mehr oder weniger gelang, wollten doch recht Viele etwas von mir und mein Stapel an Arbeit ist bekanntlich auch nicht klein. Mit etwas Hilfe, da man nicht richtig lesen konnte 😀 wurde dann der Checker gerade rechtzeitig zum Feierabend grün 🙂 Aber dann begann die Zeit zu verfliegen, der Drucker für das „Tool“ brauchte Ewigkeiten für den Druck, dann dauerte es ewig bis ich die Tür vom Büro abgeschlossen und der Aufzug nun endlich da war. Endlich im Auto und einige tief orangene Ampeln später, blitzten auch rote Lichter auf, nein nicht die bekannten Fotos, sondern Rücklichter, es war nämlich wie so häufig in der Baustelle Nieder-Olm (A63) von Mainz Richtung Kaiserslautern mal wieder Stau 🙁 Kurze Nachricht an die Ownerin mit der neuen ETA, war der Stau dann auch vorbei und die „verlorene Zeit“ konnte aufgeholt werden 😉 
Ungläubig fuhr ich an der Stelle, die ich vorher mit Google Maps angeschaut hatte, da das Navi mich weiterlotste, vorbei an der Ownerin… ähhh halt die Ownerin 😀 Umgedreht und gemerkt: Falsche Koordinaten in der Hektik ins Navi gedaddelt! Die Ehere gehabt den FTF , zusammen mit der Ownerin anzugehen oder abzuhetzten (irgendwie treibt einen ein FTF doch sehr an!) standen wir dann auch kurze Zeit vor dem Genialen Final! Wirklich ein toller Cache und an dieser Stelle nochmal „Danke für den Cache“ Simone!

Best Space Worscht Event Mainz


Anlässlich des „We`re going to Space“, also ein Travelbug fliegt mit einem Astronauten in den Weltraum…. haben wir noch einige Caches in Mainz gemacht und kamen gerade noch rechtzeitig zur Best Worscht und ich konnte die letzte Cheese Style B+ ergattern, dann war aber auch alles ALL und der Worschtdealer archivierte dann für den Abend die Worschtthek 😉

Powertrail auf dem Schillerhain

Aber nicht nur Erfreuliches in Sachen Geocaching war die letzten Tage aktuell oder hält, wie diverse Logs es zeigen, noch an. 
Wusste ich durch Planungen und vorangegangener Kommunikation bereits von ein paar Caches, war ich gespannt auf die Umsetzung der gedachten „kleinen Serie“. Da es ein paar Probleme mit einer geplanten Letterbox und der Abstandregel gab, erfuhr ich dann, dass die Serie eben nicht klein, sondern 26 Tradis + Bonus umfassend sein soll, ärgerte es mich doch schon sehr. Aber ich wollte nicht zu schnell urteilen und musste mir ein Bild machen. 
Montag flippte mein Handy fast aus bei den ganzen „Publish-Mails“, dann schaute ich mir die Live-Karte an und ärgerte mich bei der Ansicht vom Schillerhain, denn dieser war nun voll Tradis. Ich trank in unserer Rösterei weiter an meinem Kaffee, was ich gerne mit meiner Frau mache, wenn ich mal frei oder Gleitzeit habe und ärgerte mich darüber, dass ich mich ärgerte 😉
Aber ich musste mir selbst ein Urteil darüber bilden und zudem… ja, zugegeben lösten die Publish-Mails neben der Verärgerung auch das FTF-Jagdfieber aus. Als wir dann fertig mit unserem Kaffee, Einkaufen und Mittagessen waren, wurden die Cacherklamotten angezogen und das Cachefahrrad startklar gemacht. Endlich mit heftigem Gegenwind auf dem Schillerhain angekommen, es war ja ordentlich Sturm und Regen, ging es dann zum „ersten Tradi“ der Nummer 4 (dieser war vom Stadion aus gesehen der Erste). Einige Leute „stürmten“ aus dem Wald und ich hinein 😀  Ja, FTF-Jagdfieber ist schon ziemlich bekloppt!
Wusste man von vergangenen Caches des Owners die Verstecke, machte ich ich mich auf die Suche, aber nichts, auch nach langem Suchen konnte Nr. 4 nicht gefunden werden. Ich setzte also meine Tour fort und wurde bei einigen anderen sofort, wenn auch mit teils großer Abweichung fündig. So freute ich mich von gefundenem Cache zu Cache über den FTF, aber ab dem 4. FTF wurde es doch schon recht langweilig. Waren die Caches doch sehr nah beieinander, maximal 300zerquetschte auseinander (vermutlich liegt dort auch irgendwo der Bonus), suchte ich mir bei einigen Caches einen Wolf, stürzte sogar bedingt durch die Witterung ein Paar Meter den Hang hinunter, da der Regen den Boden aufweichte und der Stamm doch sehr glatt war 😀  Da ich bei Nr. 17 einen „Platzhalterzettel“ als Logbuch vorfand, ging ich auch nach längerem Suchen davon aus, dass eben manche Caches freigeschaltet aber noch nicht final ausgelegt waren. Nr. 17 sollte aber, wie ich beim Fund bereits die Befürchtung hatte, noch eine Geschichte bringen. Da ich kein Logbuch und nur den „Platzhalterzettel“ vorgefunden hatte:
loggte ich eben auf diesem Zettel den FTF. Am darauffolgenden Tag, lies ich dann von einem Cacherkollegen „Da hat BigNick wohl versehentlich einen FTF geloggt…“ Versehentlich einen FTF loggen? Naja, wie dem auch sei… Aber noch am Abend der Veröffentlichung erhielt ich einen Anruf vom eigentlichen/wahren FTF-Jäger von Geocaching Donnersberg, der mit zwei weiteren Cacherkollegen die er getroffen hatte, Nr. 4 ebenfalls vergeblich suchte. Wie ich vom Owner erfahren habe, wurde dieser auch gemuggelt. Zurück zum Owner, diesem habe ich nämlich auch geschrieben und meine Befürchtungen hinsichtlich des Powertrails gemacht. Unter den Befürchtungen zählte auch der „Cacheransturm“ von Gummipunktehungrigen Powertrail Absolvierer, denen es nicht um die Wanderung oder einen schönen Cache geht, sondern in kürzester Zeit möglichst viele Caches zu loggen. Solche Caches schaden einer Gegend, da meist schöne Caches übersehen werden, sofern die Möglichkeit besteht, noch einen schönen Multi oder außergewöhlichen Tradi zu legen. Meist gehen diese Gummipunktehungrigen Powertrail Absolventen auch nicht zimperlich mit den Verstecken oder der Natur um und man kann sehr gut die Spuren erkennen. Selbst meine Spuren waren trotz vorsichtigem Vorgehen sichtbar. Aber auch der Fakt, dass er mit der Serie gut 90% des Schillerhains für sich beanspruchte und dadurch der Schillerhain zugepflastert ist, verstand der Owner meine meine Befürchtungen und wir hatten eine Idee, die sicherlich unsere Region bereichert anstatt einer solchen Serie, dazu aber zur gegebenen Zeit mehr.
Lese ich doch heute, zwei Tage nachdem der Owner die Serie disabled hat, (bisher) zwei Logs von 3 Cachern die alles super fanden (wahrscheinlich durch die Maintenance vom Owner bevor disabled wurde), den zugepfalsterten Schillerhain als schöne Wanderrunde bezeichneten und alles doch bitte so gelassen werden sollte und im Anschluss noch eine weitere Serie von Tradis angegangen sind. Aber welche Meinung erwartet man auch bei Cachern die fast nur Tradis aufsuchen, von schönen Wanderungen sprechen, aber die schönen Multis in der Gegend nicht angehen und auch sonst einen geringe Anzahl an Multis, Mysterys haben?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.