Technik - Erfahrungen - Lifehacks - Persönlickeitsentwicklung - Geocaching - Freifunk - Pfalzsteine

Monat: November 2019

Black-Friday-Woche bei Amazon

Ja, ich gebe es wirklich offen zu, ich mag die Angebote bei Amazon um die Zeit.
Besonders die, bei denen Bosch Professional (Bosch blau) im Angebot sind.
Täglich wechselnde Angebote für die Werkstatt und das Eigenheim 🙂

Link zur Woche: Black-Friday

Teilweise sind wirklich sehr gute Angebote dabei, aber Vorsicht! Nicht jedes Angebot das „stark Reduziert“ ist, ist auch tatsächlich günstig!
Teilweise ist das Zubehör anders, oder es fehlt der Akku, oder die Box.
Also wirklich genau schauen! Für die, die sich für einen guten Rabatt die Werkstatt etwas aufbessern wollen, echt empfehlenswert.
Für die, die sich nicht so gut auskennen und lieber auf Nummer Sicher gehen wollen, gehen zum lokalen Händler und profitieren durch die Expertise des Händlers.

Aber auch in anderen Bereichen gibt es wieder tolle Schnäppchen, aber auch hier gilt es ordentlich zu schauen und zu vergleichen!

Viel Spaß bei der Black-Firday-Woche

Produkte von Amazon.de

Pfalzsteine in der Rheinpfalz – leider ein etwas verwirrender Beitrag

„Bunte Steine sorgen für Freude beim Wandern“ – „Trend aus den USA“ – „Schatzsuche“
Sind Beispiele im Artikel die so einfach nicht stimmen, leider im Gegenteil, was die Schatzsuche zum Beispiel extrem betrifft.
Leider wurden manche Dinge durcheinander gebracht und stehen dadurch im absolut falschen Kontext.

Den im nachfolgenden Beitrag beschriebenen Artikel findet man bei der Rheinpfalz online unter: RHEINPFALZ-ARTIKEL

Die #Pfalzsteine sind tolle Kunstwerke von Groß und Klein und sollen Menschen eine Freude bereiten – vielen Menschen.
Da macht eine Schatzsuche und das Horten der Steine absolut keinen Sinn.
Mir schwillt der Kamm, wenn ich „der oder die Steine gehen in unseren Besitz über…“ lese.

Kurz-Interview bei Antenne Kaiserslautern

#Pfalzsteine im Radio

Gestern wurde bei Antenne Kaiserslautern, das vor einigen Tagen aufgenommene Interview über die #Pfalzsteine ausgestrahlt.
Die Redaktion hat auch gleich mal bei einen Stein bemalt und ausgewildert.
Ich bin ebenso gespannt wie die Redaktion 🙂

Wer den Beitrag verpasst hat, oder außerhalb des Sendegebietes liegt oder den Stream durch einen Ausfall des Internets nicht hören konnte.
Hier könnt ihr den Beitrag nochmal anhören.

#Pfalzsteine Interview bei Antenne Kaiserslautern

Auch bei Soundcloud wäre er unter diesem LINK zu hören, jedoch weiß ich nicht wie lange dieser Link noch dort zu finden ist.

Dauerregen, Erfahrungen und Spaß – Offsite mit dem Team

Offsite – das Team bei und durch eine Klausur stärken

Wer kennt es nicht, die guten Ideen die einem bei der Arbeit entstehen und man sie gerne mit dem Team besprechen und umsetzen möchte. Genau in dem Moment kommt immer bei mindestens einer Person ein Anruf oder „etwas ganz Wichtiges“.
Man arbeitet also im und nicht am Job. Ähnlich wie in der Freizeit „einfach mal raus aus dem Alltag“ und man kommt gestärkt zurück.
Die vielen „Ablenkungen“ die durch Kleinigkeiten entstehen, „entflieht“ man durch ein sogenanntes Offsite.
In lockerer Runde und abseits des Alltäglichen wird an der gemeinsamen Zukunft gearbeitet.
Ich finde es ist eine sinnvolle Investition die sich auszahlt und bemerkbar macht.

Kommunikation

Kommunikation ist eine der wichtigsten Punkte und dies nicht nur im Beruf, auch im Privatleben natürlich. Genau dort, wo man nicht durch den Alltag gestört wird, findet man die Möglichkeit eine tolle Kommunikation zu führen. Konstruktiv an Gedanken gemeinsam zu arbeiten und auch Meinungen diskutieren.

Zeit

Zeit ist zu kostbar, also nutze sie bewusst und verschwende sie nicht!
Nichts wirklich Neues, aber so gut, dass man es immer wiederholen und auch annehmen muss! Ein Offsite ist keine Zeitverschwendung, sondern eine Zukunfstinvestition.

Tolle Athmosphäre auf dem Keltenwall / Donnersberg
Erwin Schottler in seinem Element – Miteinander reden, nicht übereinander!

Unser Offsite – ein Voller Erfolg, voller Profis und professioneller Unterstützung

Wir sind Profis und haben uns auch ein Offsite mit Profis „verdient“.
Extrem stolz bin ich, dass ich sehr viel für unser Offsite organisieren und Fäden ziehen durfte.
So konnte ich meinen geliebten Heimatort Kirchheimbolanden von seiner schönsten Seite präsentieren. Ja, sogar bei Regen! Mein Team reiste an und stellten die Autos an ihrem Hotel, dem Art Hotel Braun ab und liefen den beschrieben Weg zum Turmzimmer.
Auf dem Weg regnete es was es konnte, doch Kibo glänzte auch hier mit seinem Charm. Auf der Stadtmauer stehend, lotste ich die Bande dann zum Treffpunkt, dem pittoresken Turmsaal von Kibo. Bestaunen konnten sie Kibo von der Stadmauer aus, bevor es dann mit dem offiziellen Teil beginnen konnte.

Auf dem Donnersberg empfing uns dann Erwin Schottler mit seiner gewohnt lässigen und doch nachdenklich stimmenden Art.
Hier erhielten wir auf unsere Ge(h)nuss-Rucksäcke die wir auf das Team aufteilten.
Mitten in den Wolken hatten wir unser Seminar und die Ge(h)spräche – eine sehr tiefgründige Erfahrung. Durch das perfekte Wetter, es regnete noch mehr, werden wir diese Gespräche sicherlich noch lange in Erinnerung behalten.

Erstklassiges Essen auf dem Grill

Am späten Nachmittag sind wir dann in die PWV Hütte in Steinbach um dort weiter an unsren Zielen zu arbeiten. Sehr gemütlich und perfekt zum aufwärmen war da der Kachelofen, der uns nicht nur trocknete, sondern uns auch wärmte.
Draußen hatte Marc bereits mit seinem Team den Grill angefeuert und zauberte erstklassiges Essen auf dem Grill.
Von Vorspeise, über den Hauptgang bis zum Nachtisch wurde alles gegrillt und war äußerst lecker.
Bei leckeren, lokalen Getränken und Speisen wurden die Themen nochmals vertieft und er Abend ausklingen lassen, bis es zum Hotel ging.

Eine weitere Freude war es mir, dass ich meine Kollegen komplett in Kirchheimbolanden im Art-Hotel Braun unterbringen konnte. So gab es dann quasi nochmal einen kleinen Absacker in der Hotelbar „martin´s“.

…erreiche Dein Ziel mit dem Team!

Frisch gestärkt durch ein leckeres Frühstück im Hotel ging es dann wieder zum Turmzimmer um das am ersten Tag Erarbeitete nochmals aufzufrischen und gemeinsam die Zukunft zu starten und meinen Einstand bei uns zu feiern…

Natürlich gab es da auch nochmal einen kurzen „Team-Input“. Wie wichtig auch die kleinsten Teile bei einem Bogen sind, habe ich meinen Kollegen am praktischen Beispiel erklärt. Ohne die passenden Teile in Einklang zu bringen, kann man den Pfeil nicht ins Ziel bringen – um den Input ein wenig abzukürzen 😉

Ein wirklich tolles Offsite an das ich mich sehr gerne erinnere.


Empfehlungen:

Erwin Schottler
Klasse Coach und authentischer Begleiter unseres Offsite.
www.donnersberger.de

Marc Schottler
Erstklassiger Gastgeber und exklusives Catering für Genussgefühl der besonderen Art
www.schottlers.com


Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén