Technik - Erfahrungen - Lifehacks - Persönlickeitsentwicklung - Geocaching - Freifunk - Pfalzsteine

Kategorie: Allgemein Seite 7 von 31

Die Falschen bestraft

Gestern habe ich durch einen vollen Terminkalender nur am Rande von der Entscheidung der Bundesregierung erfahren.
Ein Kollege erzählte, dass Hotels, Restaurants und diverse Einrichtungen bereits ab Montag den 2. November bis mindestens Ende November schließen müssen.

Eine Entscheidung der Regierung die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen und befürworten kann.
Zwar kann ich nur für unsere Region und unseren Erfahrungen sprechen, aber ich denke diese Erfahrungen haben sehr viele in unserem, sowie anderen Kreisen gemacht. Vielleicht war das auch „nur“ im ländlichen Raum und in Ballungsgebieten stellte sich ein anderes Bild dar.
Weshalb bestraft man eine Branche und stellt deren Erreichtes komplett in Frage?!

In den vergangenen Monaten waren wir unter Beachtung der Hygienevorschriften auf einigen Veranstaltungen und in Restaurants essen.
Durchweg fanden wir ein erstklassiges Hygienekonzept vor.
Kibo Li(e)benswert als Beispiel für eine Veranstaltung:
Eine derart gelungene Folge von Veranstaltungen die perfekt durchdacht (ok, bis auf die Suppenbehältnisse 😉 ) und umgesetzt wurde. Ausreichend Abstand und Bedienung am Tisch und viele Dinge mehr die beachtet wurden. Also wirklich erstklassige Umsetzung.
Aber auch in den Restaurants und Cafés, alles prima.
Wenn man bedenkt, dass angesichts der Vorgaben, auch nur im positiven Fall, mit einer 50% igen Auslastung betrieben werden kann, kann man sich schon vorstellen wie schwer es für manchen Gastronom in den letzten Monaten war.
Hier wurden also Konzepte entwickelt, Investitionen getätigt und das bei einer Reduzierung von mindestens 50% an Gästen. Dies muss man sich einfach mal vor Augen halten.
Und nun kommt eine solche Entscheidung, die diese Situation nach meiner Meinung ungerechtfertigt bestraft.

Ich bin definitiv kein Alubommel, im Gegenteil, mir gehen die absurden Ansichten von manchen Zeitgenossen gehörig auf die Nerven. Nicht nur weil sie dumm sind, Vergleiche ziehen die absolut nicht zu vergleichen sind und teilen wirre Dinge, die einer tatsächlichen Analyse direkt als Mist entlarven, sollte man es beim ersten Blick schon nicht sehen.

Es sind genau die, die sich eben bewusst nicht an die bestätigten Regeln halten und die Gemeinschaft trägt die Auswirkungen deren Idiotie mit.
Daher kann und mag ich die Entscheidung der Regierung nicht mittragen, denn Regelungen waren und sind da, weshalb wird dieser „Zweig“ derart bestraft?! Absolut unbegreiflich und daneben!

Asmodee, Hotel Tycoon, Brettspiel, italienische Ausgabe, 8940

Price: 32,99 €

5 used & new available from 27,00 €

Das Problem welches ich sehe, sind die überlasteten Exekutive die Tag und Nacht für unsere Gemeinschaft den Hintern hinhalten.
Klar gibt es auch darunter ein paar schwarze Schafe, aber der überwiegende Teil sind ganz normale Menschen wie Du und ich!
Für mich sind es die Teilnehmer der Demos, die sich partout nicht an die Regeln halten wollen und denken sie wären Helden der Freiheit.
Natürlich mag es auch unter den Demonstranten recht „normale Leute“ geben, die jedoch vom Großteil überschattet wird.
So werden zum Beispiel Videos mit irren Kommentaren verbreitet und von Polizeigewalt gesprochen. Die Videos zeigen jedoch eine meiner Meinung nach wilden Menge an blöd blökenden Menschen, die dicht beieinander stehen, Einsatzkräfte behindern und provozieren und sich gegenseitig aufnehmen. Jüngst sah ich ein Video mit einem eben solchen Kommentar, der ganz klar zeigte, dass die Einsatzkräfte erste Hilfe leisteten, während zig Menschen um die Person herumstanden, filmten und die Polizisten angeht und die Hilfe behindern.
Ein absolut idiotisches und nicht akzeptables Verhalten!
Man braucht sich nur auf Facebook umzuschauen, wobei man sich nicht umschauen muss, da man überall von diesen Kasper mit deren Schwachsinn bombardiert wird.
Da werden, wie heute bei einer Seite eines Radiosenders in unserer Gegend, der schon seit Anfang an immer wieder über aktuelle Zahlen und Geschehnisse in der Region informiert, Kommentare abgefeuert die einfach nur abgrundtief dumm sind, dass es nur so kracht.
Es wird sogar mit lachenden Smileys (mehrere Male!) ein Beitrag bewertet, bei dem über den Tod von drei Menschen berichtet wird. Da fehlen mir echt die Worte!
Es wird dann sogar in weiteren Kommentaren deren Tod wegen Corona mit „Naja, ob die wirklich an oder durch Corona gestorben sind“ oder ähnlich klingende dumme Kommentare.
Da sind mir die Berichte und Kommentare über „Überwachungsstaat“, „Diktatur“ und deren gleichen Mist ja schon fast noch lieber.
Witzig, widersprechen sich die Alubommel doch mit deren Aussage selbst, posten auf einer Plattform jeden Mist und geben alle Daten an, stellen bei YouTube und Co. Videos mit „schnell verbreiten bevor sie gelöscht werden“ ein und kritisieren Artikel mit „nur wegen den Klicks“…
Erstellen verschlüsselte Channels auf Telegram, die aber offen sind… Einfach derart bescheuert, aber es fahren immer mehr auf diesen Mist ab.
An dieser Stelle kann man auch einfach mal auf den Profilen der jeweils kommentierenden Personen schauen, sie gleichen sich absolut mit dem verbreiteten Mist.

Nun, es ist einfach ungerechtfertigt, dass die Bevölkerung und die Unternehmer dieser Branchen, aber auch anderer Branchen (Tourismus als Beispiel) für dieses Verhalten einiger Idioten „bezahlt“ und dies dann noch mit solchen Maßnahmen befeuert wird.

Dadurch wächst das Verständnis nicht für Maßnahmen und befeuert die Ideologie dieser Kleingeister.

Welch‘ seltsame Zeit!

Alles hat wohl seine Zeit. Die Steinzeit über die Eisenzeit usw. und wir befinden uns wohl aktuell in der Zeit, bei der Verschwörungstheorien Hochkonjunktur haben.
Zu dem Beitrag hat mich eine Mail des Schulleiters meiner großen Tochter bewegt. Nicht die Mail oder der Schulleiter selbst, sondern der Anlass zu dieser Mail. Doch mehr dazu im weiteren Text.

Vorab, ich bin wohl in der aktuellen Zeit ein „Schlaf-Schaf“, so würden mich wohl einige dieser „erwachten Helden der Zeit“ nennen.
Wer also hier erwartet, dass er irgendeine Zustimmung für den Schwachsinn findet, welcher zur Zeit so durch den Äther schwirrt, der irrt.
Zudem wird der Artikel etwas länger werden, also nichts für erleuchtete Alubommel!

Bevor ich mit dem größten Mist der mir in jüngster Zeit an Technik „empfohlen“ wurde und wohl fast abgeschlagen an erster Stelle steht, möchte ich mit ein paar Erfahrungen aus einer Zeit berichten, an dem es technisch noch eine Hürde darstellte und die Menschen nicht einfach blöd Dinge teilen und verbreiten konnten.

Es war ein damaliger Bekannter (leider lebt er seit einiger Zeit nicht mehr), der mich um Hilfe bei einem Anschluss von ein paar Steckdosen und einer Lampe gebeten hatte, da er mir vertraut.
Ja, er wollte ausschließlich mich, da er mir vertraute und sicher war, das ich die Sachen richtig anschließen könnte.
Zu dem Zeitpunkt war mir jedoch noch nicht klar was er genau damit meinte.

Er war damals ganz angetan von Kornkreisen und diversen Energien die so um uns schweben sollen. Na gut, ich wollte ihm helfen und traf mich also an der Adresse die er mir durchgegeben hat.
Bereits an der Tür kam mir die Sache sehr suspekt vor, was sich wenige Minuten später dann bestätigen sollte.
Ich ging durch ein altes Gebäude das gerade renoviert wurde und es roch extrem nach Kuhstall. Dabei roch es draußen „normal“.
Der Geruch wurde recht schnell aufgelöst. Ich wurde informiert, dass man dem Lehmputz auch Kuhdung beimischt um die Enzyme in die Wand einzubringen, die die Luft nochmals verbessern und reinigen würde.
Aha…
Das Kabel hatte man schon unter Beachtung der Schwingungen verlegt und bewusst auch die eine Steckdose über einen Umweg angeschlossen, da die Rute nicht so stark ausgeschlagen hätte…
Nun ja… Man hätte auch direkt das Spezialkabel gekauft und es muss ordentlich angeschlossen werden. Gemeint war ein abgeschirmtes Stromkabel. OK, ich habe die Steckdosen angeschlossen und auch die Schirmung dann auf eine Klemme gelegt. Die Zuleitung selbst war eine ganz „normale“ Stromleitung.
Kaum hatte ich die Steckdosen angeschlossen, sollte ich doch bitte die besondere Lampe anschließen, die man ebenso in einem Spezialladen gegen „Elektrosmog“ gekauft hat und die „wahre Wunder“ bewirken sollte mit dem Speziellen Spektrallicht!
Ahja… Es war eine ganz normale Energiesparlampe mit einer Leuchtstoffröhre, das besondere daran waren nur zwei Dinge:
Die Leuchtstoffröhre war eine die dem Tageslicht ähnlich sein sollte, also eine Tageslichtlampe eben nur als Leuchtstoffröhre.
Und einem elektronischen Vorschaltgerät (EVG), welches auch bei einer Notbeleuchtung in den Einsatz kommt und normalerweise über einen Akku betrieben und somit mit Gleichstrom funktioniert.
Man implizierte also Gleichstrom mit etwas Tollem und alles in „Gleichheit“ Bringenden. Wohingegen der Wechselstrom zu Verwirbelungen und Elektrosmog führen würde und böse ist.

KEIN SCHEIß! Davon waren sie ernsthaft überzeugt!
Ich war froh, dass ich recht schnell fertig war und draußen traf mich dann der nächste Schock. Im Garten des großen Grundstückes, wurde getrommelt und man galoppierte nackt auf Pferden.
Ich bin dafür echt nicht gemacht und habe dann auch dankend bei den nächsten Hilferufen abgelehnt.
Manchen ist der Hof in meiner Gegend, unmittelbar von Kirchheimbolanden bekannt, daher lasse ich weitere genaue Details. Wobei ich keine Ahnung habe ob sich dort noch immer solche suspekte Dinge abspielen…

Nun zurück zu meiner Entdeckung aus der Gegenwart.
Aus Spaß wollte ich einen Link zu einem WLAN-Störsender schicken und Amazon hat mir dann diverse Dinge angeboten.
Unter den Angeboten war auch das bereits angekündigte „Ding“.

Kennt ihr schon den „Chi-Netzstecker“? Nein?!
Dann wird es aber Zeit für eine ordentliche Portion Unsinn:


Schaut euch unbedingt die Beschreibung und Bewertungen dazu an. Ich kann solche Dinge einfach nicht nachvollziehen.
Mit gesundem Menschenverstand ist dieser Schrott einfach nicht zu erklären, da muss man schon mächtig einen an der Waffel haben!

Es wird bei der Beschreibung geschwurbelt was das Zeug hält.
Als Zugabe gibt es auch einen Aufkleber fürs Handy der die Strahlen harmonisiert.
Laut deren Angabe, auch von denen „Inhaltsangaben“ genannt, sind „Plastik, Kunststoff und Keramik“. Man setzt also auf Material was nicht leitfähig ist und möchte elektromagnetische Wellen damit beeinflussen.
Hmm, laut Beschreibung hat der Stecker keinerlei eigenen Stromverbrauch, sehr suspekt für ein Gerät.
Auf der Webseite wird sogar von einer Verbesserung von Audiosignalen geschrieben, welcher ein Kunde wohl gemacht haben soll. Eine „Entschlackung“ der Signale, selbst mehr Farbbilder wären bei Monitoren möglich.
Also was da an Mist geschwurbelt wird und welche Behauptungen aufgestellt werden… Schaut es euch unbedingt mal an.

Übrigens war der Inhalt der Mail die der Schulleiter meiner großen Tochter in die Runde geschickt hat, eher ein Hilferuf und eine Aufforderung an die Elternschaft bitte klar zu denken.
Scheinbar ist es keine Seltenheit das die Schule Briefe, Anrufe und Aufrufe erhält bei dem das Personal es unterlassen soll zu impfen, PCR-Tests durchzuführen oder auch nur Nasenspray zu geben.
Die Schule hat dies zu keiner Zeit gemacht und wird dies auch nicht tun.
Schon alleine die Annahme ist Schwachsinn, als ob eine Schule impfen würde! Wie abgehoben und wirr müssen da manche Eltern bloß sein?!

Steinschlangen mit Pfalzsteinen

Steinhaufen, Steinschnecken oder auch sogenannte Steinschlangen mit Pfalzsteinen sind in den letzten Monaten immer wieder ein großes Thema gewesen und treten auch jetzt wieder vermehrt auf.
Eine kleine Stellungnahme und vielleicht ein Denkanreiz dies zukünftig zu minimieren.

Steinschlangen und andere mit Pfalzsteinen gelegten „Kunstwerke“ sind seit der Pandemie immer wieder ein Thema. So werden sehr viele dieser Steinschlangen angelegt und sollen die Kinder erfreuen.
Eine Idee, die jedoch nicht im Ursprungssinn von uns ist.

Warum finde ich/wir dies nicht gut?
Zum einen werden sehr viele Steine an einem Punkt konzentriert und wandern nicht weiter in die Welt.
Ein weiterer Punkt ist, dass sehr oft in der Gruppe, aber auch außerhalb Menschen angegangen wurden, die die Steine weiterwandern lassen, was auch der Sinn ist.
Die Steine liegen einfach nur „tot“ an einem Fleck. Das sind sehr oft mehrere hundert Steine, teilweise sogar tausende bei machen Steinschnecken / Steinschlangen.
Manche Orte haben oder hatten sogar mehrere dieser Steinschlangen!
Es sind also extrem viel Kunstwerke, die nur an einer Stelle liegen oder gelegen haben und eine Verbreitung dadurch extrem einschränken.

Klar soll es Freude machen, aber Freude vermehrt sich wenn sie geteilt wird und nicht auf einem Platz gehortet wird.
Bei manchen solcher Sammlungen gab es sogar unter „Beifall“ mancher Menschen, einen neuen Weg, der mit den Kunstwerken angelegt wurde.
Ja, es wurden die Kunstwerke einer Steinschlange in einen Weg eingebuddelt, welcher der Bürgermeister dann „eröffnet“ hat.
Somit geht nicht nur der Sinn, sondern auch die Kunstwerke verloren, was absolut schade ist.

Oft beklagen sich auch einige Mitglieder, die teilweise Eltern sind, dass keine Steine mehr zu finden sind.
Naja, es sollte einleuchten, dass wenn manche Leute mit Eimern sammeln gehen und diese „Beute“ behalten und dazu auch noch hunderte Steinschlangen mit hunderten/tausenden Steinen angelegt und vergrößert werden, dann irgendwann die Steine knapp werden.
Und die große Mehrheit der Künstler mag es auch nicht, wenn oft stundenlang gemalte Kunstwerke dann auf einem Steinhaufen landen…

Also löst die Steinschlangen auf, befreit die Steine und bringt sie in die Welt und macht die Welt ein Stück schöner!
Teilt die Freude und bereitet Kindern leuchtende Augen, wenn sie die Kunstwerke verstecken oder selbst finden!

Wurst-Kabeltrommel

Letzte Woche war es endlich soweit und ich konnte meine Wurst-Kabeltrommel, welche ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, endlich einsetzen.

Zu einem runden Geburtstag sollte es eine Überraschungsfeier im kleinen Kreis zum Feiern werden. Perfekt also um die Wursttrommel endlich zu öffnen und mit Freude und Freunden zu teilen.
Die Wurst-Kabeltrommel lächelte mich und diverse andere Familienmitglieder seit meinem Geburtstag an.

WURSTBARON® Wurstfelge - Snack Wurst Mini-Kabeltrommel auf Felge - 3,5 Meter Wurst nach Krakauer Art - 240 g

Price: 18,99 € (79,12 € / kg)

2 used & new available from 18,99 € (79,12 € / kg)

Ein echtes „Männergeschenk“ mit 3,5 Metern leckerer Minisalami, was es auch in diversen anderen „Rollen“ gibt, wie z.B. Alufelgen, Dartscheibe…
Jedenfalls gesellte sich die Wurst-Kabeltrommel perfekt zu den anderen Leckereien zum runden Geburtstag eines Freundes.

Pfalzsteine und das richtige Material fürs Hobby

Eine der fast täglich mehrfach gestellten Fragen bei der #Pfalzsteine Gruppe bei Facebook ist die Frage nach den Farben.
Dabei haben wir mit den Mitgliedern von Anfang an eine Datei mit Empfehlungen erstellt: Link in der Gruppe zur Datei und pflegen diese auch weiterhin durch die Mitglieder, welche Empfehlungen per PN an uns rantragen.

Da wir immer mal wieder aufmerksam gemacht werden, wo kleinere Gruppen sich treffen und Steine bemalen wollen, aber (noch) nicht in der Gruppe sind, stellen ich nun auch die Empfehlungen hier in unseren Blog.
Natürlich können die Empfehlungen auch in jeder anderen Gruppe die Steine bemalt angewandt werden. Ich denke da sind, zumindest die, die es schon länger gibt, mit den Vorgaben was Müll auf Steinen und andere Anforderungen betrifft, gleich.

Hier die Kopie der Empfehlungen aus der Gruppe:

Achtung, diese Empfehlungen enthalten Werbung!
Habt ihr Vorschläge zum Erweitern der Liste, wendet Euch bitte mit einer Privatnachricht an mich Nick Janson, Danke!

Werkzeuge und Farben

Grundsätzlich haben sich Acrylfarben bei uns bewährt. Andere Farben sind bei diversen Mitgliedern noch im Test.
Alle Kunstwerke sollten jedoch mit Klarlack überzogen werden, so halten die Kustwerke und bringen länger Freude.

Die Acrylfarben von Action sind toll zu bemalen, aber auch für die, die keinen Laden mit Acrylfarben in ihrer Nähe haben, bieten sich diese hier an: Acrylfarbe.
Wer gerne mehr Farben möchte ohne zu mischen, ist vielleicht damit ganz gut beraten: Farbenset.

Je nach Technik eignen sich diverse Pinsel, Zahnstocher oder Schaschlik Spieße zum Tupfen oder Beschreiben. Wer mit Stiften besser malen kann, der kann auch diese hier verwenden: Acrylstifte

Absolut zu empfehlen sind diese Stifte, mit einer sehr dünnen (0,7mm) Spitze: Spitze-Acryl-Stifte Achtung: Der Preis variiert und ab und an gibt es Rabatt-Coupons

Metallic Marker Stifte-Set: Link zum Artikel Achtung: Der Preis variiert und ab und an gibt es Rabatt-Coupons

Neben den Zahnstochern und anderen Hilfsmitteln die wir so nutzen, eignet sich auch dieses Set als Einstieg hervorragend: Kreativset.

Metallic-Kontouren sehen teilweise echt super aus: Metallic-Stifte

Nachtleuchtende Farbe soll der Knaller sein: Nachtleuchtende Farbe diese konnten wir bis jetzt noch nicht testen, soll aber wohl bereits in der Pfalz ausgewildert sein.

Pinsel

Pinsel sind nicht gleich Pinsel, was man schnell bei Details lernt.
Tolle Pinsel aus dem Modellbau, die für kleine Details perfekt geeignet sind: Modellbau Pinsel

Bücher

Bücher wie diese: Mandala und Malvorlagen gibt es natürlich auch bei Amazon und anderen Läden, aber es ist schöner und weitaus effektiver sich mit Gleichgesinnten bei einem Event auszutauschen. Generell empfehle ich Bücher bei unserem Mitglied Annissa Kahla in ihrem tollen Bücherladen (@Manar ) in Kirchheimbolanden zu beziehen. Neben erstklassiger und freundlicher Beratung ist der Laden absolut schön, ein wahrer Leuchtturm 🙂

Serviettentechnik

Serviettentechnik eignet sich natürlich auch für die Steine.
Wir verwenden für das Aufbringen der Serviettenmotive Klarlack zum streichen, es gibt zwar auch extra Kleber, aber wir haben gute Erfahrungen mit dem Klarlack zum streichen gemacht.
Wichtig dabei ist, dass man ordentliche Pinsel nimmt, wie z.B. diese hier: Pinsel

Steine

Steine bekommt man am besten im Baumarkt für kleines Geld. Buntkies gibt es bereits ab ca. 6 Euro für 25 KG.
Oder man findet beim Auswildern ein paar schöne zum “Tausch”.

Klarlack
Klarlack ist besonders wichtig und unabdingbar für Eure Kunstwerke. Ohne Klarlack hält die Farbe nicht auf den Steinen! Auch “wasserfeste Acrylfarben” brauchen den Klarlack.
Manche “schwören” auf den Bootslack wir persönlich verwenden den Klarlack von Action “Spectrum” den man natürlich auch bei Amazon erwerben kann, dort aber deutlich teurer als bei Action (1,99 Euro) ist. Dieser hält für gut 100 Steine in mittlerer Größe für 3 Schichten auf jeder Seite.

Kurze Anleitung

Wie auch in der Anleitung zu finden, hier ein kurze Zusammenfassung
– Beschriftet die Steine bitte mit: #Pfalzsteine auf einer Seite und verweist auf Facebook, mit Logo oder schreibt es darauf.
– Schützt Eure Kunstwerke mit mindestens einer Schicht Klarlack, so hat man länger Freude daran.
– Verwendet ausschließlich Naturmaterialien. Keine Glasnuggets, Kulleraugen, Plastiksteinchen.
– Versteckt die Kunsstwerke nicht in Geschäften oder auf fremden Privateigentum.
– Erzählt von #Pfalzsteinen und ladet gerne in die Gruppe ein.
– Beachtet die Regeln der Gruppe!
– Bringt Menschen zum Lächeln und macht die Welt ein Stück schöner!

P.S. Wenn ihr “nur” die Steine/Kunstwerke sammelt, dann haben andere nichts davon.

Besondere Angebote bei Amazon

Gesonderte Kategorie “Stifte”:
28 Farben mit 0,7mm Spitze (Supersun/Flysea)

Metallic Stifte 24 Farben Hierzu haben wir die Stifte persönlich getestet, das Testergebnis ist auf unserem Blog: www.familie-janson.de zu finden

Stifte der Marke Uni Posca sind sehr farbintensiv und qualitativ hochwertig, natürlich auch zu seinem Preis: Uni Posca
Dazu auch passend die Metallic Stifte: Metallic

Schwämmchen zum Tupfen
Besonders zum Tupfen und einem besonderen Effekt sind Schwämmchen wie diese hier zu empfehlen: Schwämmchen-Set

Familienausflug zu den Edelsteinen

Funkelnde Steine und leuchtende Kinderaugen – ein absolutes Muss um einen Familienausflug nach Idar-Oberstein zu den Edelsteinen zu machen.

Edelstein-Abenteuer Ausflug

Nicht nur mit Pfalzsteinen haben meine Kids Freude, sondern auch mit anderen Edelsteinen. So haben sie schon einige Steine von Opa und Oma geschenkt bekommen, die noch aus einer Sammlung stammten, die ihnen eine Tante vermacht hat.
Finja und Jannes sind total begeistert vom Glitzern, aber auch Liljana hatte an den Kristallen und Steinen jede Menge Spaß.
Bei Liljana scheint es gerade „altersbedingt“ nicht so cool zu sein, auch wenn sie es insgeheim doch mag 😉

  • Schatz in der Edelstein-Erlebniswelt
  • Edelstein

Ich hatte den Kindern erzählt, dass es ganz in unserer Nähe die Deutsche Edelsteinstraße gibt, wo viele der Edelsteine zu finden sind. Sie waren total begeistert und wollten dort unbedingt mal hin.
Gestern war es dann soweit und wir haben die Herbstferien dazu genutzt um ganz in unserer Nähe auf „Schatzsuche“ zu gehen. Dieses Mal nicht Geocaching, sondern zur „Schürfstelle“ nach Oberstein. Geocaching werden wir aber in der Region definitiv mal planen, denn es scheinen ganz schöne in der Gegend versteckt zu sein.

Wir starteten also gestern in Richtung Schürfstelle und sind bewusst über Land gefahren, denn die Kinder sollen ganz bewusst auch unsere Nachbarorte und unsere Heimat kennenlernen. Da bietet sich ein solcher Trip gerade perfekt dazu an um auch unseren Landkreis zu erklären und bis wohin dieser reicht. Das erstaunt mich auch immer und immer wieder muss ich zugeben, auch wenn ich mich in unserem Kreis sehr gut auskenne, bin ich doch immer wieder über die Größe und Schönheit erstaunt.

Nach knapp 2 Stunden sind wir an der Edelstein-Schürfstelle angelangt. Natürlich geht dies auch über die Autobahn und ohne so manche Baustelle schneller, aber wir hatten Zeit und auch eben der oben erklärte Grund passte.

Natürlich habe ich mit den kleinen Kids die Schürfstelle noch zur „Erlebniswelt“ aufgesucht. Die wirklich sehr geringen Kosten (3 Euro p.P.) sind es für die kleinen Kinder auf jeden Fall wert.
Die Schürfstelle selbst ist ein kleiner, ähnlich einem Schuppen, angelegter Kunststollen. Hier sind Kieselsteine (würden sich perfekt für Pfalzsteine eignen 😉 ) aufgeschüttet und darin befinden sich wirklich tolle und geschliffene Edelsteine aller Art.
Am Anfang erhält man ein kleines Säckchen und eine kleine Schaufel mit der man dann Schürfen geht. Die Schürfstelle selbst ist derzeit etwas eingeschränkt nutzbar, da wegen Corona der Raum aufgetrennt wurde und aktuell nur zwei „Teams“ gleichzeitig in dem Raum schürfen dürfen.
Man hatte einen recht großes Feld bei dem man das „Abenteuer“ starten konnte. Gleich am Anfang funkelten uns ein paar Steine schon an, Finja und Jannes waren total begeistert und begannen zu sammeln und auch mich hatte es gepackt. Super auch, dass man die innerhalb 30 Minuten gefundenen Steine behalten kann und das im Preis inbegriffen ist.

Danach konnten wir uns erstmal saubermachen – das hatten vor allem die Kids nötig, die fast in den Steinen getaucht sind. Auch alles kein Problem, Schuhe und Klamotten waren ruck zuck wieder sauber und es ging in die „Edelstein-Erlebniswelt“.
Angefangen von ein paar interessanten Funden von versteinerten Tieren ging es dann zu den teilweise echt schon integrierten Edelsteinen. Schon sehr abenteuerlich für die Kinder gestaltet, auch wenn das ganze Gebäude und die Ausstellung schon einige Jahre auf dem Buckel haben, so hat es trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

Im Anschluss konnte man natürlich auch noch in den Verkaufsraum, der auch ansonsten frei zugänglich ist, durchschlendern und tollen Schmuck bestaunen. Wirklich erstaunlich waren da die Preise, die tolle Edelsteine, super verarbeitet und zu diversem Schmuck eingefasst oder aufgefädelt sind, absolut erschwinglich sind.
Klar war auch, dass unsere Fini sich unbedingt einen großen Edelstein zulegen wollte und dies auch getan hat. Für uns als Besucher der Erlebniswelt gab es zusätzlich noch einen Rabatt.

Wir haben eine wirklich tolle Zeit erlebt und das schon auf der Fahrt durch unsere Heimat, gepaart mit „Abenteuer“ bei den Edelsteinen. Eine Absolute Empfehlung für Familien.

Suppenlative 2020

Suppenlative auf dem Oktobermarkt in Kibo

Suppenlative am Oktobermarkt in Kibo 2020 hatte schon recht viel Besonderheiten.

Seit sehr vielen Jahren war ich für den Förderverein der KiTa Louhans auf der „Hääder-Kerb“ im Einsatz und nur einmal in dieser Zeit auf dem Oktobermarkt in Kirchheimbolanden. Schade, da diese beiden Feste genau zur gleichen Zeit stattfinden und beide ihren besonderen Reiz haben.

Dieses Jahr hatten wir „Kinderfrei“ und dieses Wochenende Pärchenzeit, perfekt also um mit Freunden zum Mittagessen auf den Römerplatz zu schlendern.
Absolut geniales Wetter begleitete unseren Tag in der Stadt dazu.

Gulaschsuppe, dieses Jahr leider im Styropor-Napf

Das Angebot war dieses Jahr „nur“ auf drei Suppen beschränkt, was aber definitiv ausreichte und lecker war. Maronensuppe, Kürbissuppe und Gulaschsuppe mit Brötchen der Bäckerei Brand, Bischoff-Bier und Wein vom Weingut Schwan, sowie Nachtisch (Kuchen, Waffeln und Muffins) von Aktiven der Tanzsportgemeinschaft Grün-Weiss Kibo deckten den leckeren Mittagstisch.

Ich bin absolut stolz um die Aktionen und Aktiven von Kibo Media, Pro Kibo und allen Beteiligten, die erneut wieder ein gelungenes Fest auf die Beine gestellt haben. Da sei auch die TSG Grün-Weiss lobend erwähnt, die mit leckerem Kuchen/Muffins und Kaffee auf dem Römerplatz dazu beigetragen haben.

Nach der leckeren Suppe ging es dann durch die Altstadt an den Ständen vorbei, bei der wir ein sehr interessantes Gespräch mit einem Imker aus Alzey hatten und uns natürlich auch gleich mit leckerem Honig eindeckt haben.
Auf dem Heimweg ging es dann noch bei Weidmanns vorbei, wo wir in einer tollen Atmosphäre im toll dekorierten Hinterhof eine neue Kaffeesorte probieren durften. Wie wir finden, eine perfekte Kaffeesorte für die kommende Jahreszeit.

Ein absolut gelungenes und tolles Wochenende und ein paar Pfalzsteine wurden auch noch ausgewildert.

Netflix verleitet zum Sport

Eine kleine Geschichte die noch immer anhält und mit einer Serie bei Netflix begann

Für die kommende Jahreszeit habe ich weitgehend bereits meine Winterschlaf-Figur, doch daran soll sich etwas ändern.
Angefixt durch eine Serie die meine Frau und ich derzeit auf Netflix schauen: House of Cards bin ich erneut auf ein Rudergerät angefixt worden.
In House of Cards bekommt Frank Underwood (gespielt von Kevin Spacey) von seiner Frau Clair Underwood (gespielt von Robin Wright) noch vor dem Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten, ein Rudergerät in den Keller gestellt.


Rudergeräte finde ich schon lange richtig klasse und hätte auch gerne ein solches Gerät in meiner aktiven Zeit im Fitnessstudio gerne gehabt. Da eine passive Mitgliedschaft so viel bringt, wie ein Buch unter seinen Kopf zu legen um dessen Inhalt zu erhalten, habe ich mich vor ein paar Jahren abgemeldet. Aber es sind auch die Tage, bei denen extrem viele Termine zusammenkommen, da hatte und habe ich einfach keine Lust mehr am Abend noch in irgendein Studio zu gehen und vielleicht dann durch die aktuellen Corona-Beschränkungen dann doch nicht trainieren zu können.
Also habe ich mich etwas informiert und so einige Rudergeräte verglichen.

Wichtig war, dass aufgrund des doch recht knappen Platzangebotes, das Gerät schnell und platzsparend verstaut werden kann.
Natürlich wäre ein Rudergerät wie es Frank Underwood hat, nämlich einen Waterrower, aber wir haben nicht den Platz wie im Weißen Haus ;D
Also kamen ein paar in die engere Auswahl.

Schließlich entschied ich mich für das Taurus row x Rudergerät. Erhältlich bei Sport Tiedje und das sogar „sofort lieferbar“.
OK, mit dem Hinweis, dass es aufgrund von Corona zu Verzögerungen kommen kann – aber welcher Shop nutzt das derzeit nicht als willkommene Ausrede, dachte ich und bestellte meinen Favoriten unter den Rudergeräten. Und dann begann die Reise durch die Servicewüste mit jeder Menge Märchen von dieser Firma. Laut eigenen Angaben ist die Firma Sport Tiedje Europas Nummer 1 für Heimfitness.
Derzeit steigt mein Puls sogar ohne jegliches Gerät au deren Hause, wenn ich nur an den aktuellen Ablauf denke.

Schlechter Support und wilde Äußerungen, gepaart mit einer herablassenden und maßregelnden Art, so ist die Kommunikation, wenn denn eine stattfindet, mit Sport Tiedje.
Man kann keinerlei Statusänderung sehen, oder bekommt diese mitgeteilt. Erst nach einem erfolgreichen Anruf, der nicht unbedingt freundlich war, wurde angeblich die Bestellung auf einen weiteren Status gestellt und somit für die Speditionsabteilung freigegeben. Nach nun über einer Woche ist noch immer nichts passiert und man erhält keinerlei Auskunft und man solle eben warten. Ja, man solle warten, denn schließlich sind noch mehrere tausend Kunden vor einem.
Die Firma Tiedje ist zu keiner Zeit in der Lage gewesen um auch nur ansatzweise abzuschätzen, wenn der Versand denn möglich wäre.
Man könne es nicht sagen, aber der Kunde erfährt es ja dann, wenn die Spedition (wahrscheinlich GLS) ankündigt, was sie ja nicht in der Hand hätten. Ob das nun noch eine Woche oder zwei oder sogar noch länger dauert, man konnte oder wollte es mir nicht sagen.

Hätte ich mich jetzt nicht auf das Gerät eingeschossen, hätten sie es gerade behalten können, aber man lernt aus Fehler. Ich werde nicht noch einmal bei der Firma bestellen und hoffe, dass ich niemals deren Support in Anspruch nehmen muss. Die zahlreichen Bewertungen bei Trustpilot hätte ich vorher schon lesen sollen, dann wäre ich wohl kein Kunde geworden.

Die Ofensaison beginnt bei uns mit einem Ritual

Letztes Wochenende war es bei uns soweit und die Ofensaison wurde traditionell bei uns eingeleitet

Dies ist in den letzten 12 Jahren zu einem Familien-Ritual von uns geworden. Das trockene Holz wird im Ofen aufgeschichtet, die komplette Familie sitzt im Wohnzimmer und der Papa teilt Wunderkerzen aus.
Denn mit den Wunderkerzen wird der Ofen jedes Jahr zum ersten Mal angezündet.

Die wohlig warme Ofensaison ist schon etwas schönes, besonders wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, macht es Spaß sich am und durch den Ofen zu wärmen.

Das Holz stammt natürlich aus unserer Region, dem Donnersbergkreis. Selbst aus dem Stamm gespalten und geschnitten – So wärmt der Baum mehrfach 😉

Justus Usedom 6525 42 Kaminofen Sandstein Korpus Schwarz

Price: ---

0 used & new available from

Es ist Herbst

Der Wind weht – Perfekte Zeit um den Wind bei einem tollen Hobby zu nutzen:
Drachenfliegen!

Es ist schon echt sehr sehr lange her als mein Vater und ich uns einen Drachen-Kurs in Norddeich gegönnt haben. Der Kurs war es aber absolut wert und hat super viel Spaß gemacht und uns das richtige Bedienen des Drachens erlernt.

Seit dieser Zeit stammen auch zwei meiner insgesamt drei Dachen.
Am letzten Wochenende sind wir nach Falkenstein gefahren, einer wirklich sehr schönen Ecke hier bei uns im Donnersbergkreis.
Genialer Ausblick und ein tolles Schauspiel der Wolken, sowie ausreichend Wind um das Kite ordentlich durch die Luft zu jagen. Ok, ab und an war der Wind mal weg und der Drache musste erneut in die Luft gebracht werden.

Lenkdrachen sind absolut genial und machen richtig Spaß. Angefangen und gelernt habe ich mit einer sogenannten „Matte“, die verzeiht auch mal bei Kunststücken einen harten Absturz. In meiner bisherigen Sammlung habe ich zwei solcher Lenkmatten und einen Lenkdrachen mit Stäben, einem sogenannten „Delta-Drachen“.
Letzteres macht so richtig schön Spaß wenn man bei starkem Wind ein paar Kunststücke reist und der Drachen so ordentlich die Luft schneidet und es zum „Gehäul“ kommt 🙂

Derzeit liegt mir auch eine größere Lenkmatte mit ungefähr doppelter Fläche, sowie einen „Vierleiner“ in der Nase, das Gewicht und die Kraft habe ich auf jeden Fall und bei ordentlichem Wind zu lenken. Vierleiner liegen mir schon lange in der Nase, da damit noch viel mehr tolle Sachen gehen.
Einfach ein schönes Spielzeug für Erwachsene und Kinder.

Vielleicht kommt ja irgendwann mal eine Drachenfirma zu mir und ich darf einen Ihrer Top-Modelle fliegen – träumen darf man ja 😉

Seite 7 von 31

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén