Technik - Erfahrungen - Lifehacks - Persönlickeitsentwicklung - Geocaching - Freifunk - Pfalzsteine

Schlagwort: Beschränkungen

Es gibt Hoffnung für die Gastro

Es besteht Hoffnung das Gerichte den Beschluss von Donnerstag wieder kippen.
Gestern habe ich über meine Empfindung berichtet, welche nach meiner Auffassung die Falschen bestraft.

Auch wenn ich seine private, nicht fachliche Meinung, nicht in Gänze teile, so finde ich die Analyse von RA Christian Solmecke recht interessant und lässt auf eine Besserung hoffen.

Nach wie vor finde ich das Wort „Lockdown“ absolut fehl am Platz. Wir hatten bisher glücklicherweise keinen „Lockdown“.
Ein Lockdown per Definition bedeutet tatsächlich ein komplettes „Herunterfahren“ wie es zum Beispiel in Italien war und dies hatten wir (bisher) nicht.

Bleibt also die Hoffnung, dass recht bald die Beschlüsse bezüglich den Einschränkungen von Hotel, Gaststätten und kleinen Dienstleister gekippt und die Möglichkeiten, die bisher noch nicht zu genüge angewandt, auch ausgeschöpft werden.

Mettbrötchen Träume - Mettkalender (Wandkalender 2021 DIN A4 hoch)

Price: 19,93 €

2 used & new available from 19,21 €

Die Falschen bestraft

Gestern habe ich durch einen vollen Terminkalender nur am Rande von der Entscheidung der Bundesregierung erfahren.
Ein Kollege erzählte, dass Hotels, Restaurants und diverse Einrichtungen bereits ab Montag den 2. November bis mindestens Ende November schließen müssen.

Eine Entscheidung der Regierung die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen und befürworten kann.
Zwar kann ich nur für unsere Region und unseren Erfahrungen sprechen, aber ich denke diese Erfahrungen haben sehr viele in unserem, sowie anderen Kreisen gemacht. Vielleicht war das auch „nur“ im ländlichen Raum und in Ballungsgebieten stellte sich ein anderes Bild dar.
Weshalb bestraft man eine Branche und stellt deren Erreichtes komplett in Frage?!

In den vergangenen Monaten waren wir unter Beachtung der Hygienevorschriften auf einigen Veranstaltungen und in Restaurants essen.
Durchweg fanden wir ein erstklassiges Hygienekonzept vor.
Kibo Li(e)benswert als Beispiel für eine Veranstaltung:
Eine derart gelungene Folge von Veranstaltungen die perfekt durchdacht (ok, bis auf die Suppenbehältnisse 😉 ) und umgesetzt wurde. Ausreichend Abstand und Bedienung am Tisch und viele Dinge mehr die beachtet wurden. Also wirklich erstklassige Umsetzung.
Aber auch in den Restaurants und Cafés, alles prima.
Wenn man bedenkt, dass angesichts der Vorgaben, auch nur im positiven Fall, mit einer 50% igen Auslastung betrieben werden kann, kann man sich schon vorstellen wie schwer es für manchen Gastronom in den letzten Monaten war.
Hier wurden also Konzepte entwickelt, Investitionen getätigt und das bei einer Reduzierung von mindestens 50% an Gästen. Dies muss man sich einfach mal vor Augen halten.
Und nun kommt eine solche Entscheidung, die diese Situation nach meiner Meinung ungerechtfertigt bestraft.

Ich bin definitiv kein Alubommel, im Gegenteil, mir gehen die absurden Ansichten von manchen Zeitgenossen gehörig auf die Nerven. Nicht nur weil sie dumm sind, Vergleiche ziehen die absolut nicht zu vergleichen sind und teilen wirre Dinge, die einer tatsächlichen Analyse direkt als Mist entlarven, sollte man es beim ersten Blick schon nicht sehen.

Es sind genau die, die sich eben bewusst nicht an die bestätigten Regeln halten und die Gemeinschaft trägt die Auswirkungen deren Idiotie mit.
Daher kann und mag ich die Entscheidung der Regierung nicht mittragen, denn Regelungen waren und sind da, weshalb wird dieser „Zweig“ derart bestraft?! Absolut unbegreiflich und daneben!

Asmodee, Hotel Tycoon 8940 Brettspiel, italienische Edition

Price: 30,99 €

7 used & new available from 24,58 €

Das Problem welches ich sehe, sind die überlasteten Exekutive die Tag und Nacht für unsere Gemeinschaft den Hintern hinhalten.
Klar gibt es auch darunter ein paar schwarze Schafe, aber der überwiegende Teil sind ganz normale Menschen wie Du und ich!
Für mich sind es die Teilnehmer der Demos, die sich partout nicht an die Regeln halten wollen und denken sie wären Helden der Freiheit.
Natürlich mag es auch unter den Demonstranten recht „normale Leute“ geben, die jedoch vom Großteil überschattet wird.
So werden zum Beispiel Videos mit irren Kommentaren verbreitet und von Polizeigewalt gesprochen. Die Videos zeigen jedoch eine meiner Meinung nach wilden Menge an blöd blökenden Menschen, die dicht beieinander stehen, Einsatzkräfte behindern und provozieren und sich gegenseitig aufnehmen. Jüngst sah ich ein Video mit einem eben solchen Kommentar, der ganz klar zeigte, dass die Einsatzkräfte erste Hilfe leisteten, während zig Menschen um die Person herumstanden, filmten und die Polizisten angeht und die Hilfe behindern.
Ein absolut idiotisches und nicht akzeptables Verhalten!
Man braucht sich nur auf Facebook umzuschauen, wobei man sich nicht umschauen muss, da man überall von diesen Kasper mit deren Schwachsinn bombardiert wird.
Da werden, wie heute bei einer Seite eines Radiosenders in unserer Gegend, der schon seit Anfang an immer wieder über aktuelle Zahlen und Geschehnisse in der Region informiert, Kommentare abgefeuert die einfach nur abgrundtief dumm sind, dass es nur so kracht.
Es wird sogar mit lachenden Smileys (mehrere Male!) ein Beitrag bewertet, bei dem über den Tod von drei Menschen berichtet wird. Da fehlen mir echt die Worte!
Es wird dann sogar in weiteren Kommentaren deren Tod wegen Corona mit „Naja, ob die wirklich an oder durch Corona gestorben sind“ oder ähnlich klingende dumme Kommentare.
Da sind mir die Berichte und Kommentare über „Überwachungsstaat“, „Diktatur“ und deren gleichen Mist ja schon fast noch lieber.
Witzig, widersprechen sich die Alubommel doch mit deren Aussage selbst, posten auf einer Plattform jeden Mist und geben alle Daten an, stellen bei YouTube und Co. Videos mit „schnell verbreiten bevor sie gelöscht werden“ ein und kritisieren Artikel mit „nur wegen den Klicks“…
Erstellen verschlüsselte Channels auf Telegram, die aber offen sind… Einfach derart bescheuert, aber es fahren immer mehr auf diesen Mist ab.
An dieser Stelle kann man auch einfach mal auf den Profilen der jeweils kommentierenden Personen schauen, sie gleichen sich absolut mit dem verbreiteten Mist.

Nun, es ist einfach ungerechtfertigt, dass die Bevölkerung und die Unternehmer dieser Branchen, aber auch anderer Branchen (Tourismus als Beispiel) für dieses Verhalten einiger Idioten „bezahlt“ und dies dann noch mit solchen Maßnahmen befeuert wird.

Dadurch wächst das Verständnis nicht für Maßnahmen und befeuert die Ideologie dieser Kleingeister.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén