Alle Jahre wieder…

… strahlende Kinderaugen, einfach unbezahlbar und immer wieder schön!
Auch dieses Jahr war ich wieder der Ni(c)k-o-laus für die Elefanten- und Entengruppe der KiTa. Der Tag hatte mit einem super schönen Sonnenaufgang begonnen und ich war schon aufgeregt auf den diesjährigen Auftritt als Nikolaus. Ganz besonders aufgeregt war ich auf die Reaktion meiner kleinen Tochter, die seit sie sich letztes Jahr vor dem „Nikolaus“ erschrocken hat, Angst vor dem Nikolaus hatte.
Perücke, Bart und Mantel an, den Bauch mit einem Kissen noch ein wenig „aufgewertet“, den Sack mit den Geschenken auf den Rücken und ab zum vereinbarten Treffpunkt. Dort angekommen dauerte es auch nicht mehr lange und die beiden Gruppen kamen mit lautem „da ist der Nikolaus, Hallo Nikolaus“ immer näher bis wir dann mit Gedichten und Liedern begonnen haben. Finja, meine kleine Tochter, strahlte und weinte nicht und so war ich auch erleichtert und entspannt, selbst auf die Frage hin „Seid ihr denn auch alle brav gewesen“ stimmten alle mit „ja!“ ein und freuten sich schon auf die kleinen Geschenke. Danach ging es dann nochmal kurz beim Kinderarzt vorbei, bevor ich mich auf den Heimweg machen und von dem warmen Mantel „befreien“ konnte, denn es war doch schon recht warm an diesem Tag. Wie wir im erfahren haben, hat mich Finja nach dem zweiten Satz mit „…das ist mein Papa!“ erkannt, aber am Mittagstisch wollte sie mich scheinbar nicht „verletzten“ und meinte nur „…der Nikolaus hörte sich ein wenig wie der Papa an..“ 🙂

Nick-O-Laus

Gestern war es wieder soweit und ich bin auch dieses Jahr wieder, vom Tech-Nick zum Ni(c)kolaus geworden 🙂
So ging es mit Bart, Perücke, Mantel, schweren Schuhen, Sack und goldenem Buch zum kleinen „Park“ vom Krankenhaus, wo ich mich, bis die Kinder den Nikolaus gerufen hatten, versteckt habe.
Die Kindergartenkinder waren, bis auf drei gewisse Kids, total begeistert und sangen dem Nikolaus ein paar Weihnachtslieder. Auch die drei Kids sangen mit, während sie mich extrem musterten und sich nahe der 100% sicher waren / sind, dass ich dahinter stecke 😉 Im Anschluss ging es dann, wie jedes Jahr, noch beim Kinderarzt vorbei um den kranken Kids auch noch schnell eine Freude zu machen.
Einfach schön, wenn man mit einer solchen Verkleidung, so viel Freude bringen kann 🙂
Allen einen schönen Nikolaustag!